Aktionstag zum "Safer Internet Day": Die Polizei Göttingen in der Heinrich-Grupe-Schule in Rosdorf

Slide background
Theaterstück "Fit und Fair im Netz"
ots/Polizeidirektion Göttingen
05 Feb 13:25 2019 von Presseportal.de Print This Article

Göttingen/Rosdorf (ots) -


Internet und soziale Medien sind aus der Welt der Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Bereits im Grundschulalter nutzen etwa 70% der Mädchen und Jungen regelmäßig Social-Media-Seiten. Auch im Schulalltag gibt es immer mehr Berührungspunkte damit. Doch so reizvoll und praktisch das Internet scheint, genauso wichtig ist es, dass Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene mögliche Risiken kennen.


Heute ist "Safer Internet Day". Passend dazu veranstaltete die Puppenbühne der Polizeidirektion Göttingen gemeinsam mit der Polizeiinspektion Göttingen, dem Landkreis Göttingen und dem Verein "Blickwechsel" einen Aktionstag in der Heinrich-Gruppe-Schule in Rosdorf. Während die Puppenspieler ihr Stück "Fit und fair im Netz: Auf dich kommt es an!" zum Besten gaben, arbeiteten die Jugendsachbearbeiter in Workshops gemeinsam mit den Kindern der 4. Klassen. Sascha Prinz vom Verein Blickwechsel arbeitete in seinem Workshop mit den Mädchen und Jungen zum Thema Chancen und Risiken des mobilen Internets, wobei auch Datenschutz, Persönlichkeitsrechte und Mobbing im Internet eine Rolle spielten. Das Team der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Göttingen zeigte ihr Theaterstück "Fit und fair im Netz: Auf dich kommt es an!" mit dem es bereits seit eineinhalb Jahren durch die Grundschulen tourt. Saskia Kellner von der Puppenbühne erklärt dazu: "Die Viertklässler werden mit der Methode Puppenspiel an die Thematiken Datenschutz, Cybermobbing und andere Risiken im Netz herangeführt. Im Dialog mit den Kindern vertiefen wir diese Aspekte und Handlungsmöglichkeiten und nennen Ansprechpartner bei Problemsituationen im Netz."


Die neue Beauftragte für Jugendsachen in der Polizeiinspektion Göttingen, Frauke Otto, erarbeitete mit den Klassen spielerisch eine Übersicht zum Internetnutzungsverhalten der Kinder. Und was passiert eigentlich, wenn etwas passiert? Wie ermittelt die Polizei Straftäter im Netz und was passiert, wenn Täter selbst noch Kinder sind?


Im Klassenverband erlebten die Mädchen und Jungen auf diese Weise worauf es bei einem möglichst sicheren Umgang mit Internet und bei der Nutzung von sozialen Medien ankommt. Ziel war es, das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit Medien zu vermitteln, damit alle "fit und fair" im Netz unterwegs sein können.


 


 


Quelle: Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Presseportal.de

Presseportal.de

Weitere Artikel von Presseportal.de