Oberleitungsschaden in Rodenbach - Reisezug evakuiert

Slide background
Symbolbild Bundespolizei
ots/Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
28 Dez 08:54 2018 von Presseportal.de Print This Article

Rodenbach, Hanau, Frankfurt am Main (ots) - Am heutigen Morgen gegen 11:30 Uhr kam es auf der Bahnstrecke zwischen Fulda und Hanau, auf Höhe der Ortschaft Rodenbach zu einem Schaden an der Oberleitung. Vermutlich durch einen Kurzschluss verursacht, wurde ein Fahrdraht nach unten gerissen und beschädigte zwei Frontscheiben der Lok des ICE 973 auf der Fahrt nach Hanau. Der ICE 973 wurde zum Bahnhof Hanau geschleppt. Dort konnten die 600 Reisenden in einen Ersatzzug umsteigen. Bei dem Vorfall gab es keine Verletzten. Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen ist von einem technischen Defekt als Unfallursache auszugehen. Das betroffende Gleis ist bis auf Weiteres gesperrt. Die nachfolgenden Reisezüge werden umgeleitet.


Quelle: Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Presseportal.de

Presseportal.de

Weitere Artikel von Presseportal.de