Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Slide background
Diesen Weg legte das Unfallfahrzeug zurück
ots/Feuerwehr Ratingen
Slide background
Die Unfallstelle war über 100 m lang
ots/Feuerwehr Ratingen
Slide background
Zwei von drei Fahrstreifen mussten aus Sicherheitsgründen gesperrt werden
ots/Feuerwehr Ratingen
06 Mai 12:59 2019 von Presseportal.de Print This Article

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr

Gleich mehrere Schutzengel hatte am frühen Nachmittag eine vierköpfige Familie, die sich mit Ihrem Fahrzeug auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen befand. Aus unbekannten Gründen kam es bei hoher Geschwindigkeit zu einem Auffahrunfall zwischen fahrenden Fahrzeugen. Der Fahrer eines Fahrzeuges kam in Folge dessen von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hinunter. Aufgrund glücklicher Umstände kam das Fahrzeug nach längerer Fahrtstrecke durch das Unterholz in morastigem Boden zum Stehen ohne sich zu überschlagen. Die Insassen (zwei Erwachsene und zwei Kinder) konnten nahezu unverletzt aussteigen. Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen leicht und eine Person mittelschwer verletzt; sie wurden zu weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Für die Dauer der Rettungsarbeiten mussten der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Standorte Breitscheid und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst.




Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Presseportal.de

Presseportal.de

Weitere Artikel von Presseportal.de