Wie gut ist Deutschland gegen Cyberangriffe gerüstet - Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit 2019

Slide background
Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit 2019
Foto: HPI Hasso-Plattner-Institut
06 Mai 12:01 2019 von OTS Print This Article

Potsdam (ots) - Riesige Datenlecks, Hackerangriffe auf Firmen, Politiker und Prominente - die Meldungen der letzten Wochen zeigen deutlich, welche neuen Bedrohungen und Risiken die Digitalisierung mit sich bringt. Die fortschreitende Vernetzung und wachsende Abhängigkeit der Gesellschaft von digitalen Technologien lässt das Thema Cybersicherheit stetig an Bedeutung gewinnen.

Auf der 7. Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit des Hasso-Plattner-Instituts stellen am 23. und 24. Mai 2019 die Leiter der wichtigsten deutschen Sicherheitsbehörden die aktuelle Cybersicherheitslage dar und diskutieren mit Spitzenvertretern führender IT-Konzerne, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft die notwendigen nächsten Schritte.

Das Thema IT-Sicherheit bereitet Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zunehmend große Sorge. Branchenübergreifend suchen sie daher nach IT-Experten, die sich mit der Thematik auskennen und mit den neuen Bedrohungen professionell fertig werden.

"Mit unserer Konferenz möchten wir die Relevanz und Komplexität des Themas Cybersicherheit noch stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken und zu einem gemeinschaftlichen Handeln aller relevanten Akteure beitragen", sagt HPI-Direktor Professor Christoph Meinel. Die Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit stelle eine ideale Plattform zur Diskussion der aktuellen Herausforderungen und Entwicklung neuer Ansätze dar.

WAS: Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit WANN: vom 23. bis 24. Mai 2019, Beginn 9.00 Uhr WO: Hasso-Plattner-Institut, Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3 in 14482 Potsdam

Mit:

  • Klaus Vitt, Staatssekretär des Bundesministeriums des Innern;
  • Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes;
  • Karl-Heinz Schröter, Minister des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg;
  • Wilfried Karl, Präsident der Zentralen Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich;
  • Michael Niemeier, Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz;
  • Prof. Christoph Meinel, Direktor und CEO des Hasso-Plattner-Instituts
  • Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz;
  • Natalia Oropeza, Chief Cybersecurity Officer der Siemens AG;
  • Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik;
  • Houkun Hu, Rotating Chairman, Huawei Technologies;
  • Dr. Ludmilla Georgieva, Public Policy and Government Relations Manager, Google;
  • Dr. Thomas Fitschen, Beauftragter für Vereinte Nationen, Cyber-Außenpolitik und Terrorismusbekämpfung im Auswärtigen Amt;
  • Dirk Backofen, Leiter Telekom Security, T-Systems International GmbH

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet #HPI_Security Die Agenda der Konferenz und detaillierte Informationen finden Sie unter: https://www.potsdamer-sicherheitskonferenz.de



Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: