Ostalbkreis: Rems-Murr-Kreis: Eule gerettet, hoher Sachschaden durch Farbschmierereien, Diebstahl von Kupferdachrinne, Unfälle & Brand vor Asylunterkunft

Slide background
Eule
ots/Polizeipräsidium Aalen
25 Mär 20:13 2020 von Presseportal.de Print This Article

Rems-Murr-Kreis (ots) - Schorndorf-Weiler: Eule gerettet

Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz hatten Beamte des Polizeireviers Schorndorf am Mittwochmorgen, gegen 7:30 Uhr. Den Ordnungshütern wurde zunächst mitgeteilt, dass sich in der Nähe des Bahnhofes eine verletzte Eule befinden soll. Nach intensiver Suche fanden die Polizisten tatsächlich eine verletzte Schleiereule vor und nahmen diese in Gewahrsam. Das Tier wurde anschließend in eine nahe gelegene Tierarztpraxis gebracht und befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.

Schorndorf: Hoher Sachschaden durch Farbschmierereien

Rund 9000 Euro Sachschaden verursachten bislang unbekannte Vandalen in der Nacht zum Dienstag, zwischen 20 Uhr abends und 8 Uhr morgens in der Bahnhofsunterführung zwischen der Rosenstraße und der Grabenstraße. Die Täter beschmierten die komplette Unterführung mit schwarzer, hellblauer und roter Farbe. Das Polizeirevier Schorndorf sucht nun dringend Zeugen, die in der Nacht in Tatortnähe etwas Auffälliges beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07181 2040 zu melden.

Alfdorf: Kupferdachrinne entwendet

Bisher unbekannte Diebe entwendeten von einem Vereinsheim im Stephansrain eine Kupferdachrinne im Wert von rund 1000 Euro. Der Diebstahl wurde am Montag bemerkt. Zeugenhinweise werden vom Polizeiposten Welzheim unter der Telefonnummer 07182 92810 entgegengenommen.

Aspach: Unfallflucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer fuhr am Mittwochvormittag, gegen 9:30 Uhr die Lerchenstraße entlang und streife hierbei den Außenspiegel eines geparkten VW Up. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 150 Euro zu kümmern. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Backnang unter der Telefonnummer 07191 9090.

Kirchberg an der Murr: Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein Leichtverletzter, rund 12.000 Euro Sachschaden sowie ein nicht mehr fahrbereiter Pkw sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch, kurz vor 9:30 Uhr an der Kreuzung Pfarrgartenstraße / Schillerstraße.

Ein 57 Jahre alter Daimler-Fahrer fuhr die Pfarrgartenstraße entlang und missachtete im Kreuzungsbereich die Vorfahrt eines von rechts kommenden 47 Jahre alten Daimler-Fahrers. Beim Unfall verletzte sich der Unfallverursacher selbst leicht. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Burgstetten: Wildunfall

Rund 7000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwochmorgen, kurz vor 6 Uhr beim Zusammenstoß zwischen einem 19-jährigen Fahrer eines Suzuki Swift und einem Reh. Der Autofahrer fuhr die Verbindungsstraße zwischen Burgstall und Erbstetten entlang, als das Reh die Fahrbahn kreuzte. Das Reh wurde beim Aufprall tödlich verletzt, am Pkw entstand Totalschaden, er musste abgeschleppt werden.

Schorndorf: Brand vor Asylunterkunft

Gegen 12:45 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Brand vor der Asylunterkunft in der Wiesenstraße aus. Bisherigen Erkenntnissen zufolge sollte eine türkische Familie von einer anderen Unterkunft nach Schorndorf umziehen. Aus Protest hierüber zündete die 22-jährige Mutter diverse Einrichtungsgegenstände, u.a. eine Matratze, an. Die Gegenstände befanden sich aufgrund des noch nicht vollzogenen Umzuges noch vor der Unterkunft. Als Polizei und die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften anrückte, eintrafen, war das Feuer bereits gelöscht. Verletzt wurde bei der ganzen Aktion niemand, wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist noch unklar. Die Frau muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.



Quelle: Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Presseportal.de

Presseportal.de

Weitere Artikel von Presseportal.de