Flensburg : Husum: Rentnerin in Haus überfallen und gefesselt - Geld, Schmuck und Gemälde gestohlen - Zeugen gesucht

Slide background
Die am Tatort zurückgelassene Leiter Quellenangabe: Polizeidirektion Flensburg
ots/Polizeidirektion Flensburg
Slide background
Farbanhaftungen an der Leiter Quellenangabe: Polizeidirektion Flensburg
ots/Polizeidirektion Flensburg
14 Mai 16:51 2019 von Presseportal.de Print This Article

Husum (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (12.05.19) drangen zwei unbekannte Männer in der Zeit von 00:00 - 04:00 Uhr in das Haus einer Rentnerin im Westerbergweg im Husumer Ortsteil Schobüll ein. Sie hebelten ein Fenster im Obergeschoss auf, das sie über eine Leiter erreichten. Die Täter überraschten die Seniorin in ihrem Schlafzimmer und fesselten sie. Sie durchsuchten das komplette Haus und entkamen mit Bargeld, Schmuck und Gemälden. Die Frau konnte sich später selbst befreien und die Polizei rufen. Sie blieb weitestgehend unverletzt.

Ein Täter trug Tarnkleidung, der andere Sportbekleidung. Beide sprachen gebrochen deutsch. Das veröffentlichte Bild zeigt die Leiter, die von den Tätern am Tatort zurückgelassen wurde. Die Leiter der Marke "Alpe" hat verschiedene Farbanhaftungen.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und Hinweisgeber und fragt:

- Wem sind verdächtige Personen und Fahrzeuge auch schon vor oder nach der Tat aufgefallen? - Wer hat in der Umgebung, z. B. im Süderbergweg auffällige Beobachtungen gemacht? - Wer kann etwas über die am Tatort zurückgelassene Leiter sagen?

Bereits am 17.01.19 kam es gegen 02:35 Uhr zu einem Einbruchversuch im selben Haus.



Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Husum unter der Telefonnummer: 04841 - 830 0 entgegen.




Quelle: Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Presseportal.de

Presseportal.de

Weitere Artikel von Presseportal.de